Kleiner Verein hat Großes geschafft

Veröffentlicht bei →feuerbach.de 25.06.2019

Feuerbacher „Verein zur Rettung der Wandbilder im Schoch-Areal e.V.“ feiert beim Höflesmarkt 2019 sein 5-jähriges Bestehen

Vorstand vor Wandbild

Der Verein zur Rettung der Wandbilder im Schoch-Areal e.V. mit einem der
geretteten Wandbilder. Foto: Privat

In 5 Jahren will Frankreich Notre Dame wiederaufbauen, ob es gelingt, bleibt offen. Dass es aber einem kleinen Feuerbacher Verein gelungen ist, in 5 Jahren wertvolle historische Wandbilder zu retten, ist Fakt.

Zugegeben, die Relationen sind etwas unterschiedlich, relativ gesehen aber trotzdem vergleichbar.
In der für ein so ambitioniertes Projekt kurzen Zeit von nur fünf Jahren ist es dem kleinen Feuerbacher Verein gelungen, die vier eindrucksvollen Wandbilder aus dem ehemaligen Schoch-Areal zu erhalten. Wo heute gegenüber dem Feuerbacher Bahnhof eine freie Fläche auf ihre Bebauung wartet, befand sich die Firma Gebrüder Schoch mit interessanten Wandmalereien in ihrer Kantine.

Um diese Zeitzeugnisse Feuerbacher Motive vor der Zerstörung zu bewahren, wurde im Jahr 2014 ein Verein zur Rettung der Wandbilder gegründet. Dessen Vorsitzende Elke Thieme warb unermüdlich um Spenden und Zustimmung für den Erhalt der historischen Ansichten. Unter hohem Zeitdruck und mit großem Engagement von Vereinsmitgliedern und Geldgebern konnten die Kunstwerke in letzter Minute vor der Vernichtung durch den Abrissbagger gerettet werden.
Die Restaurierung der Werke erfolgte Dank finanzieller Unterstützung vieler Feuerbacher Bürgerinnen und Bürger, Firmen, Institutionen und Vertretern aus der Kommunalpolitik. Die Werke haben im „IW8 Stuttgart Kultur und Kreativzentrum“ in Stuttgart-Feuerbach ihre neue Heimat gefunden. Sie sind dort für die nächsten Jahre aufgehängt und bei öffentlichen Begehungen zu besichtigen.

Beim diesjährigen 34. Feuerbacher Höflesmarkt am 6. Juli 2019 präsentiert sich der Verein mit einem attraktiven Stand im oberen Teil der Stuttgarter Straße und freut sich mit den Besuchern über die Erfolge, die in nur fünf Jahren erreicht wurden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.